Technik

Das Heizwerk in der Griesstraße ist auf dem aktuellsten Stand der Technik!

Durch die Erneuerung und Optimierung der Heizzentrale mit Netzausbau 2019 wurden folgende Maßnahmen umgesetzt:

  • Neuer 2.500 kW Kessel

  • Elektrofilter

  • Rauchgas-Wärmerückgewinnung

  • Pufferspeicher (170m³)

  • vollautomatisierte und digitalisierte Regelungs- und Steuerungstechnik

WLG Pinggau_Kessel.JPG

Fossile Energie?

Nein danke!

Eine 100 %ige Ausfallsreserve mit Biomasse ist sichergestellt.

IMG_1048.JPG
IMG_5915.JPG
_2019_10_01_WLG_Pinggau_Versorgungsgebie

Versorgungsgebiet

Wir versorgen das

Zentrum von Pinggau!

Wir versorgen seit Jahrzehnten das Ortszentrum von Pinggau mit

regionaler, nachwachsender und erneuerbarer Nahwärme!

Wenn auch Sie ihr Gebäude mit regionaler, nachwachsender und erneuerbarer Nahwärme versorgen wollen, kontaktieren Sie uns bitte unter: office@wlg-pinggau.at

Zahlen & Fakten

Einige Vergleichszahlen der letzten Jahrzehnte!

Kategorie
1991
2001
2011
2019
Kesselleistung I
2500 kW
2500 kW
2500 kW
2500 kW-Kessel erneuert und aufgerüstet
Kesselleistung II
1500 kW
1500 kW
1500 kW
Kesselleistung III (Sommerbetrieb)
500 kW
500 kW
Rauchgas-Wärmerückgewinnung
300 kW
Pufferspeicher (als Spitzenlastabdeckung)
170 m³
Abnehmer
30 Objekte
45 Objekte
133 Objekte
160 Objekte
Sommerbetrieb
500 kW
500 kW
Anschlussleistung
900 kW
3.440 kW
3.961 kW
4.775 kW
Investitionskosten
1,7 Mio. Euro
1,0 Mio Euro
0,8 Mio Euro
1,9 Mio Euro
Trassenlänge
3,8 km
8,1 km
10 km
12 km
Tatsächlich verkaufte Wärmemenge
865.900 kWh/a
4.500.000 kWh/a
5.500.000 kWh/a
6.500.000 kWh/a
Brennstoffverbrauch
2.000 Srm/a
10.000 Srm/a
12.000 Srm/a
14.200 Srm/a
Eingesparte Heizölmenge / Jahr
150.000 Liter
340.000 Liter
900.000 Liter
1.065.000 Liter
Max. zulässige Feinstaubbelastung lt. Gesetz
150 mg Staub/Nm³
20 mg Staub/Nm³